plakat 2002

plakat2002.jpeg

rückblick

Seit 2002 verwandelt sich das waldstock - Gelände jeweils gut eine Woche vor Festivalbeginn alljährlich in einen riesigen Robinson-Spielplatz mit unzähligen jungen kreativen Köpfen. Und genau diese gelebte Kreativität war es auch, welche die Zuschauer in diesem Jahr in ihren Bann zog. Auch auf der Programm-Seite konnten mit den überreginoalen Acts Whysome und den Hellen Barden wichtige Eckpfeiler geschlagen werden.

programm

Kindernachmittag, Hellen Barden, Kurzfilme, Audio Visuals, Preef, Zeugen Utopias, Totally diabolical by Sascha Ismail, Fu-Fish, Shrek,DJ Dust Surfers, Wettbewerb und Spiel, Smeets Hieronimy Rutti, Michael Althaus, Whysome, Chat Noir,Chat Blanc, DJ Floh, Monty Python's The meaning of life

right1
right2
right3
left2
left3
left4