plakate 2017

Waldstock17_Plakat_web-1.jpg
booklet_cover.jpg
newsletter_bild.png

waldstock 2017

Laut Forscherkreisen liegt in der Nähe von Steinhausen ein Ort, an dem jedes Jahr im August während dreier Tage zahlreiche noch unentdeckte Pflanzenarten in allen erdenklichen Formen, Farben und Grössen kreuz und quer durcheinanderwachsen. Es wird vermutet, dass es sich bei den Pflanzen um sogenannte «Feiergewächse» (lat. flores celebrationem) handelt.

Das Phänomen bleibt bisher weitgehend unerforscht. Es konnte jedoch nachgewiesen werden, dass bereits ein kurzer Aufenthalt an einem solchen Ort für wochenlange Zufriedenheit und ein anhaltendes Glücksgefühl sorgt. In der Umgangssprache wird dieser Ort deshalb auch «Glückswiese» genannt und erfreut sich besonders bei Festivalbesuchern grosser Beliebheit. Jedes Jahr zur Blütezeit treffen sie sich dort, um dem dreitägigen Naturschauspiel beizuwohnen und gemeinsam ein rauschendes Fest zu feiern.

programm

DONNERSTAG
R we alone?, Johnny Burn, Nubiyan Twist, Kurzfilme, Txarango

FREITAG
Philipp Leon, Zéphyr Combo, Bibi Vaplan, Moes Anthill, Nebelgrind (Film), Soybomb, Jamaram

SAMSTAG
Kindernachmittag, Silas, Hoffnung + Kiwi feat. Welträumer, Pfote mampft Quark, Captain Frank, Giant Rooks, Riders Connection, Nichts zu verzollen (Film), Beatie Bossy, Renegade Brass Band

right1
right2
right3
left2
left3
left4